All posts by Paradeiser

“Das experimentelle Format ist geglückt.”

Januar 29th, 2020

Wilhelmshavener Zeitung über “Schöne Neue Welt auf dem wundersamen Planeten Wawisi”

“zauberhafte Uraufführung”

Januar 29th, 2020

Wilhelmshavener Zeitung über “Schöne Neue Welt auf dem wundersamen Planeten Wawisi”

Schöne Neue Welt auf dem Wundersamen Planet Wawisi

Januar 26th, 2020

Premiere: 24.01.20 (Schulpremiere) und 26.01.20 (freier Verkauf)

### über 50 Vorstellungen und öffentliche Proben! ###

### Eingeladen zum “HART AM WIND” Festival 2020 in Braunschweig.###

Ein interaktives Stück über die Frage, wie wir leben wollen und wie es sich anfühlt, mitzubestimmen.

Da stehen sie nun vor den jungen Zuschauer*innen: Vier Außerirdische brauchen Hilfe, denn ihre eigenen Planeten sind aus unterschiedlichen Gründen zerstört oder nicht bewohnbar. Sie haben einen lebenswerten – ja, einen wundersamen – Planeten entdeckt, den Planeten WAWISI. Sie wollen es anders machen dort, aber wie? Was ist wirklich wichtig? Sie machen die Bühne frei für die Zuschauer*innen, es darf experimentiert, gespielt und ausprobiert werden. Am Ende ziehen die Außerirdischen mit all den Ergebnissen und dem neuen Wissen wieder von dannen – in der Hoffnung auf ein glückliches Leben. Und zurück bleiben die jungen Zuschauer*innen auf dem Planeten Erde, um auch diesen vielleicht zu einem besseren Ort zu machen, wer weiß …

100 junge Leute – alle gleichzeitig auf der Bühne – alle machen mit – ein ergebnisoffenes Format und dann auch noch zum vielschichtigen Thema „Demokratie“. Puh. Das klingt aufregend, ja, fast unmöglich, oder? Doch wir haben uns gewagt, es einfach mal auszuprobieren, dem Theaterzauber zu vertrauen und auf diese Weise die Möglichkeit zu schaffen, Demokratie und Teilhabe auf einzigartige Weise zu erfahren. //

Die Junge Landesbühne  möchte die politische Form des Theaters für junge Menschen auf diesem Wege neu entdecken und politisches Handeln erlebbar machen. Wie kann es in Zeiten von Populismus und schnellem Informationsfluss gelingen, sich mutig ins Abenteuer „Demokratie“ zu stürzen?  Ein künstlerisches Team der Jungen Landesbühne reist zusammen mit den Paradeiser Productions durch das Spielgebiet, ist unterwegs in der Stadt und auf dem Land, trifft Schulklassen und Jugendgruppen und fragt: Wie sähe ein Planet aus, auf dem ihr gerne leben würdet?

Daraus entsteht ein interaktives Stück, bei dem die jungen Zuschauer*innen dann im Theater zusammen mit den Schauspieler*innen ihren eigenen Planeten erschaffen: den Planeten Wawisi.

Eine Stückentwicklung von Paradeiser Productions und der Julabü.
Künstlerische Leitung
Ruth Schultz und Kai Niggemann
Theaterpädagogische MitarbeitFrank Fuhrmann
DramaturgieAnna-Lena Rode
Assistenz: Mariana Stein
Hospitanz: Anna Garrelfs-Buchmann

MitBrit BartuschkaFelix Frenken, Frank Fuhrmann, Elisabeth Pleß, Mariana Stein, Caroline Wybranietz

Vorstellungsdauer: ca. 70 Minuten

Termine und Booking unter: https://landesbuehne-nord.de/stueck/schoene-neue-welt-auf-dem-wundersamen-planeten-wawisi/2020-01-24/

It’s only a Papermoon

Oktober 25th, 2019

In der Zeitung steht.
Eine Frau lebt in der Wohnung eines Mannes.
Unentdeckt. Ein ganzes Jahr.
Ist diese Geschichte –
Ein Beispiel für –
Dich
?

Trailer: Jens Krause (videovita.de)

Musiktheater über die flirrenden Grenzen von Realität und Illusion. Im Zuschauerraum: Du. Auf der Bühne: zwei Menschen und ein modularer Synthesizer: Tänzerin Katharina Sim und Soundkünstler Kai Niggemann fragen in der aktuellen PARADEISER Produktion mit tänzerischen und musikalischen Mitteln nach der fragilen Beziehung von Wahrheit und Wahrnehmung und erzählen von dem, was Dir vorschwebt. Oder nicht. Anyways, das mnschilche Gehrin hat die ertuanlchie Fähikgiet unesre Wahrnhemnug zu egrzänzen

Synthesizer/Performance: Kai Niggemann
Tanz/Performance: Katharina Sim
Regie: Sandra Reitmayer
Text: Theo Ther
Bühne/Kostüm: Jan Patrick Brandt
Dramaturgie: Ruth Schultz
Öffentlichkeitsarbeit: neurohr & andrä
Eine PARADEISER Produktion

Termine:
25.10.19, 20:00 Uhr
26.10.19 20:00 Uhr
14.12.19 18:00 Uhr (im Rahmen des Double Bill-Abends mit Carla Jordão)


Barnes Crossing
Freiraum für TanzPerformanceKunst
im Kunstzentrum Wachsfabrik
Industriestraße 170 | 50999 Köln-Rodenkirchen
http://barnescrossing.de

Gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste

Kooperationspartner:
ON – Neue Musik Köln

“Die Inszenierung von Ruth Schultz zählt zweifellos zu den schönsten und berührendsten im weiten Spektrum der Landesbühne”

Mai 20th, 2019

Wilhelmshavener Zeitung über “Satelliten am Nachthimmel”